inlingua
crossing language barriers

Home

Sprachen lernen in Corona-Zeiten – ist das möglich? – Ja:

  • In unseren Gruppenkursen sind durchschnittlich nur 3 Teilnehmer; das hat bei inlingua Tradition und nichts mit Corona zu tun. Wir legen Wert auf das „Sprechen Üben“ – jeder Teilnehmer bekommt ausreichend Zeit, es zu probieren. Das funktioniert nur in sehr kleinen Gruppen. Vorteil: man lernt sehr schnell, sich in der fremden Sprache auszudrücken.
  • Wir haben ein klares Hygienekonzept und achten peinlich genau auf die Einhaltung.
  • Wir bieten die meisten Sprachen auch in online-Trainings an. Unsere Kleingruppenkurse (nur 1-3 Teilnehmer) oder Einzeltrainings sind problemlos auch online durchführbar – dank unserer geschulten Trainer. Sie brauchen nur einen Computer, ein Laptop oder ein Tablet mit Kamera und Mikrofon und eine Internetverbindung, dann kann es schon losgehen.
  • Lockdown und Einschränkungen: sollte es wieder zu Einschränkungen in der Bewegungsfreiheit kommen, ist das für uns kein Problem: Die meisten unserer Trainer beherrschen sowohl das persönliche Training als auch das Training am Computer. Wir können also binnen kürzester Zeit von persönlichem Training zu online-Training wechseln.
  • Jobwechsel: Viele Arbeitnehmer müssen oder wollen in diesen Zeiten einen neuen Job annehmen. Oftmals sind die Jobchancen besser, wenn man die eine oder andere Sprache beherrscht. Man hebt sich dadurch von anderen Bewerbern ab und hat eindeutig bessere Chancen am Arbeitsmarkt!

Vorab beraten wir Sie gerne – gegebenenfalls auch online – über Ihre Trainingsmöglichkeiten. Auch die Kursanmeldung kann online abgewickelt werden.

Egal ob Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Japanisch oder etwas ganz Ausgefallenes – wir bieten fast alle Sprachen an!

  • Englisch
  • Deutsch
  • Französisch
  • Italienisch
  • Spanisch
  • Portugiesisch/Brasilianisch
  • Slowenisch
  • Bosnisch/Kroatisch/Serbisch
  • Russisch
  • Polnisch
  • Slowakisch
  • Tschechisch
  • Ungarisch
  • Griechisch
  • Türkisch
  • Arabisch
  • Chinesisch
  • Japanisch
  • Koreanisch
  • Hindi/Dari/Pashtu
  • Persisch

Die Methode

Mit der inlingua-Methode lernen jedes Jahr abertausende von Menschen neue Sprachen oder frischen längst vergessen geglaubte Sprachkenntnisse auf. Informationen dazu finden Sie hier.

Ob für geschäftliche Zwecke oder privat, inlingua bietet Ihnen optimale Unterstützung beim Lernen von Sprachen. Einen Überblick über unser Kursangebot finden Sie hier.

Informationen zu Deutsch bei inlingua in Graz finden Sie hier.

Warum Sprache bei inlingua lernen?

  • Mit der inlingua-Direktlernmethode geht es schneller als in anderen Kursen
  • Warum? – Weil wir seit mehr als 50 Jahren eine eigene Methode haben. Wir lernen Sprache durch Nachsprechen, von der ersten Minute an
  • Wir steigen sofort in das „Sprechen – Üben“ ein, vorherige Grammatik- und Vokabelübungen sind nicht notwendig
  • In unseren Kursen gibt es durchschnittlich nur drei Teilnehmer. Alle Teilnehmer haben ausreichend Zeit zu probieren.
  • Unter gewissen Voraussetzungen gibt es sogar Förderungen für inlingua-Kurse

Informieren Sie sich auf unserer Seite über die inlingua-Direktmethode und unsere Kursmöglichkeiten, kontaktieren Sie uns zur Vereinbarung eines unverbindlichen Gesprächs, einer Einstufung oder senden Sie uns eine Kursanfrage.

Wir bieten auch:

  • Nachhilfe
  • Maturavorbereitungen
  • Prüfungsvorbereitung
Informationen zum Datenschutz finden Sie hier:

Datenschutzerklärung